Gasthaus zum Engel

 

Schwäbisch nicht mehr nur to go - wir starten durch!


Am Sonntag, 30.5.2021 haben Sie wieder Gelegenheit bei uns in der Gaststätte zu essen oder aber auch Ihr Mittagessen vorzubestellen und abzuholen. Die Gaststätte ist für Sie am Sonntag von 11:30 bis 14:00 Uhr geöffnet.


Ab Dienstag, 1. Juni 2021 geht´s dann endlich wieder zu den gewohnten Zeiten in unserem Biergarten und im Gasthaus los!


Einige Regeln gilt es trotzdem zu beachten:

- Einhalten der AHA-Regeln (Alltags-/Masken, Hygiene und Abstand)

- Einhalten der 3 G´s - Zutritt vorerst nur für Geimpfte, Genesene oder (negativ) Getestete - es ist jeweils ein Nachweis unserem Personal vorzulegen.


Wir freuen uns, dass es endlich wieder losgeht und wir unsere Gäste bei uns in Bartenbach begrüßen dürfen!


Ihre Familie Österle


Der Engel in Bartenbach

 Geschichte

 Das Gasthaus Zum Engel wurde 1864 vom Metzger, Schankwirt, Käser und Branntweinbrenner Wilhelm Leins im damaligen Brühl erbaut.
 1899 übernahm sein Sohn Heinrich Leins den Engel und erweiterte ihn durch einen Wirtschaftsanbau und ein Nebenzimmer. 
 1912 heiratete die Witwe Magdalena Leins, geb. Grötzinger (Maitishof) den Metzger Christian Ostertag aus Laichingen. Dieser baute daraufhin eine Schlachterei und einen Ladenanbau sowie den Engelsaal, der 1925 der Öffentlichkeit übergeben wurde.
 1931 übernahm nun der Uhinger Metzgermeister Karl Österle Senior Gasthaus und Metzgerei zum Engel, 
 übergab das Anwesen im Jahre 1970 an seinen Sohn Karl Österle Junior, der den Engel bis 1982 führte und ihn dann seinem Sohn Klaus Österle übergab. 


Gastgeber aus Leidenschaft

 Als Vollblutgastgeber ist es mir eine Herzensangelegenheit, mit unseren Gästen in direktem Kontakt zu stehen und ihnen traditionelle Leckereien aus unserer Region zu servieren.
 Ob Schwäbischer Zwiebelrostbraten, Leber gebacken mit Bratkartoffeln oder saure Kutteln mit Brot und vieles mehr - wir möchten mit bodenständigen Köstlichkeiten verwöhnen.
 Und immer gehen unsere Gäste nicht nur glücklich, sondern auch mit einem Stück schwäbischer Küchentradition nach Hause. Wir schätzen den Umgang mit den Produkten und Speisen und wissen um den Wert von Qualität und Frische der einzelnen Lebensmittel. So beziehen wir unsere Zutaten - wenn nicht aus unserem eigenen Garten - fast nur von hiesigen Betrieben und Herstellern unseres Vertrauens. 

Ihr Klaus Österle