9. Februar 2023, Beginn: 19:30
Eintritt: 15,00 € 


Stefan Sigge Sick

Stefan Sick, von den meisten schlicht "Sigge" genannt, wurde 1970 in Göppingen geboren und kam schon in jungen Jahren zur Musik. Bereits gegen Ende der Grundschulzeit wurde das karge Taschengeld zu "Pfiff-Records" nach Göppingen getragen um dort einmal im Monat einen Longplayer von z.B. Kiss oder AC/DC zu holen.
 Der Griff zur Gitarre ließ aber noch auf sich warten. Erst im alter von 15 Jahren kam das erste Instrument ins Haus. Ein Fender Jazzbass Nachbau vom Musikhaus Schell. Jetzt wurde fleißig geübt und kurz danach auch gleich die erste Band gegründet. "Mockted Scrulls" hatte ein paar Auftritte in Göppingen unter anderem auch im Vorprogramm der Band "Wolfen" zu der Sigge Anfang 1989 wechselte. Gleich ein Jahr später gründete er zusammen mit Sascha Heil, dem Schlagzeuger der zwischenzeitlich aufgelößten Band "Wolfen" die Coverrock Band "Golden Dawn" die bis heute noch über die Grenzen Göppingens hinaus unterwegs ist. War man mit der selbigen auch schon im Vorprogramm von Ten Years After, Boss Hoss, Krokus und Uriah Heep zu sehen.
Auch 1990 wurde zusammen mit seinem alten Bartenbacher Handballkamerad Uli "Kapi" Schmidt die Göppinger Partyband "Nightshift", heute "Die Nachtschichtler", gegründet in der Sigge erst die Gitarre und dann bis heute den Bass spielt. "Kapi" war es wohl auch der dem Autodidakt eine gehörige Portion theoretisches Musikwissen beibrachte und lange Jahre "Gesangsuntericht" erteilte. Ist dieser doch ein Pianist der alten Schule.
Seit März 2012 ist Sigge auch als Solokünstler unterwegs. "Solo & Acoustic Guitar Music", so beschreibt er selbst seine Musik die vorwiegend aus Coverversionen bekannter Größen aus Folk, Country, Blues, und Rock bestehen. Auch Eigenkompositionen, die dem Singer and Songwriter Genre zugeordnet werden können, gehören zum Repertoire. Mit der Westerngitarre und Sigge's markanter Stimme werden Songs von z.B. Neil Young, America, Johnny Cash, CCR, Pink Floyd, Eric Clapton und vielen anderen dargeboten. 


2. März 2023, Beginn: 19:30
Eintritt: 15,00 € 


Madison Violet

Madison Violet ist ein kanadisches Juno-nominiertes weibliches Musikduo, bestehend aus Lisa MacIsaac und Brenley MacEachern. Das Paar, das auf dem ländlichen Cape Brenton Island aufgewachsen ist, kam Ende der 1990er Jahre musikalisch zusammen, an vielen Abenden in der Küche von Brenleys Großmutter, die immer voller Essen, Familie, Freunde und Instrumente war. Beeinflusst von ihrem maritimen Erbe begannen die Musiker der Ostküste, gemeinsam Musik zu machen, die fest in ihrer Vergangenheit verwurzelt war, aber mit zeitgenössischen und modernen Elementen großzügig überlagert wurde. Die Musik von Madison Violet zu kategorisieren ist eine unmögliche Aufgabe, da man überall Elemente aus Folk, Singer-Songwriter, Pop, Indie, Bluegrass und Country makellos miteinander verwoben hören kann.MacIsaac und MacEachern sind außergewöhnliche Geschichtenerzähler, erfahrene Multiinstrumentalisten und zusammen perfekte Harmonieisten. Ihre Stimmen erheben sich und ergänzen sich perfekt, während sie Texte singen, die Ihr Herz sowohl heilen als auch brechen werden.MacIsaac und MachEachern haben zusammen mehr als 10 Alben veröffentlicht. Ihr neuestes Album „eleven“ wurde selbst aufgenommen und produziert, was MacIssac und MacEachern zu den weniger als 2,1 % der weiblichen Musikproduzenten in der Branche zählt.„Eleven“ gilt als ihr bisher offenstes Album, gefüllt mit zutiefst persönlichen Geschichten von Liebe und Verlust.Die Musiker haben Dutzende bemerkenswerter Auszeichnungen für ihre Arbeit erhalten, darunter eine JUNO-Nominierung für das Roots & Traditional Album of the Year. Sie haben einen kanadischen Volksmusikpreis für das beste Gesangsgruppenalbum des Jahres mit nach Hause genommen, haben die Top 5 der kanadischen iTunes-Download-Charts erreicht, über eine Million Streams auf Spotify angehäuft und sich im Laufe ihrer Karriere mehrmals unter den Top 20 von CBC platziert .Ihre Musik wird regelmäßig in ganz Kanada und auf der ganzen Welt gespielt, und die international gefeierten Künstler sind keine Unbekannten darin, begeisterte Kritiken sowohl für ihre Studioarbeit als auch für ihre Live-Auftritte zu erhalten.MacIsaac und MacEachern leben derzeit in und um Toronto, Ontario, touren international, identifizieren sich als Mitglieder der 2SLGBTQIA+-Community und sind leidenschaftliche Verfechter sozialer Gerechtigkeit. 

30. März 2023, Beginn: 19:30
Eintritt: 15,00 € 


SONiA

SONiA Rutstein ist eine weltklasse Komponistin und Künstlerin. Ihre Auszeichnungen beinhalten u.a. sechs GLAMAs, davon einen als Künstlerin des Jahres, GLAAD (Gay and Lesbian American Anti Defamation) Award fürs beste Album (vorheriger Preisträger Elton John), Coin Of Honor (Ehrenmünze) einer Vereinigung des US-Militärs für ihren humanitären Einsatz, und den Spirit of Folk Music Award der Folk Alliance International (2017). SONiAs Talent für Songwriting in einer Vielzahl von Genres und Sprachen hat ihr eine riesige internationale Zuhörerschaft beschert. SONiAs Doppel-CD LiVE at MAXiMAL war in der ersten Runde zur Auswahl des Grammys fürs Album des Jahres in der Kategorie Folk. Ein Blick auf ihre Tourpläne der Vergangenheit und der Zukunft lässt Jahrzehnte des Einsatzes für verschiedene menschen- und tierrechtliche Zwecke nachvollziehen. Vom Opernhaus in Sydney über das Kerrville Folk Festival bis zu einem Schutzraum in der Negev-Wüste hat SONiA Bühnen und Höhlen mit vielen ihrer Held*innen geteilt, darunter Pete Seeger, Joan Baez, Nickel Creek, Green Day, Emmylou Harris, GEORGE, John Fullbright, Sheryl Crow, Lucinda Williams, Joan Jett, und Bruce Springsteen beim Light of Day Benefit Concert (2014). Sie ist stolz auf das Endorsement von sieben internationalen Herstellern, darunter das SONiA Signature Model der Santa Cruz Guitar Company, Shubb Capos, Fishman Transducers, D'Addarrio, John Pearse Strings und Audix. "Die Ehrlichkeit ihrer Songs berührt Herz und Geist von Menschen eines weiten Spektrums sozialer und ethnischer Hintergründe, die eine positive Vision der Welt teilen,“ schreibt Rounder Recods. SONiA ist in mehr als 20 Ländern aufgetreten und wird ihre Tourneen im Frühjahr 2022 mit Auftritten in Deutschland fortsetzen.